hystory P-51 Mustang Lucky Lady VII

Serial 44-72773 , Kennung D-FPSI

Die Mustang entstand, als im Januar 1940 die für den Einkauf amerikanischer Waffen zuständige britische Beschaffungskommission bei der North American Aviation Company anfragte, ob sie die Curtiss P-40 für den britischen Bedarf in Lizenz produzieren dürfe. North American gab an, bereits einen verbesserten Nachfolgetyp zu planen. Es folgte eine britische Bestellung von 320 Maschinen des noch zu entwickelnden Typs NA-73. Sie wurde später auf 620 Stück erhöht. James H. "Dutch" Kindelberger, Präsident der North American Aviation beauftragte Edgar Schmued und den Chefingenieur Ray Rice mit der Konstruktion des neuen Musters. Nach 78.000 Arbeitsstunden und 127 Tage später rollte der Prototyp, NA-73X, am 9. September 1940 aus dem Hangar..

Hystory der Lucky Lady Vii

Nov. 1944
13.02.1945
16.02.1945
02.03.1945
12.03.1945
16.03.1945
28.08.1945
03.03.1947
09.09.1951
07.06.1953
14.02.1954
31.05.1958
31-05-1958
08.07.1963

Fertigstellung der 44-72773
Akzeptiert durch die USAAF
Auslieferung an die USAAF
arrived at Newark/ New Jersey
Überführung nach Süditalien
Einsatz in Italien
Rücktransport in die USA, „surplus“, Einlagerung 4108th BASUT
Überführung nach Kelly Flield, Einlagerung 4121 BASUT
Eingliederung in die 131 Fighter Bomber Wing, George AFB, Victorville/ Kalifornien
Air Material Center at Norton AFB, Kalifornien
Eingliederung in die 182 Fighter Bomber Squadron, Texas ANG, Brooks AFB in San Antonio
sold as surplus
Fuerza Area De La Guardia Nacional De Nicaragua registriert als GN120
Eigentümerwechsel nun Will Martin, Palos Park/Illinois, nun mit der amerikanischen zivilen RegNr. N12066

15.07.1963
03.12.1963
13.04.1964
15.12.1964
15.12.1964
15.06.1965
23.04.1983
18.06.1987
1990
2007
2009

2016

Aero Enterprises Inc.
Appliance Buyess Credit Coroporation
neuer Eigentümer D.C. Barratt
neuer Eigentümer Variety Motors Aircraft Sales
weitergegeben an Alvin B.Celcer
verkauft an J.N.Buchinall Jr., Texas
verkauft an Robert L. Ferguson, Massachusetts  
verkauft an Charles Church, G-SUSY
verkauft an Paul Morgan, nun „Darlin Ann“
MeierMotors GmbH
Restaurierung zu Originalzustand als “Lucky Lady VII”,
In Schweizer Besitz Stationiert DE-Bremgarten Airfield
.
Neuer Besitzer und neuer Name “see-me-later”